Welcher Bikini passt zu mir?

Welcher Bikini passt zu mir?

Hallo ihr Lieben,

wir wissen alle: Sommerzeit ist Urlaubszeit und das nächste Sonnenbad am Strand, im Schwimmbad oder am See steht bevor. Wie jedes Jahr stellen wir uns hier die Frage – was ziehen wir an? Welcher Bikini steht mir am Besten oder soll es doch lieber ein Badeanzug sein?

Wie auch bei so vielen anderen modischen Dingen fällt Männern hier im Gegensatz zu uns Frauen, die Wahl der passenden Bekleidung durchaus leicht – Badehosen und Badeshorts prägen das Bild an den Urlaubsorten, Seen und in Schwimmbädern. Für uns Frauen gestaltet sich die Wahl eines passenden Strand- und Badeoutfits dagegen umso einiges schwieriger. Ich glaube das Problem kennt jede von euch sehr gut 🙂 Denn jede Figur und Person hat einfach auch unterschiedliche Ansprüche in welchem Bade-Outfit sie sich am wohlsten fühlt. Deshalb habe ich ein paar einfache Tipps und Tricks für euch zusammengestellt, um euch bei der Wahl des idealen Bade-Outfits für den Sommer zu helfen.

Die besten Tipps beim Bikini-Kauf im Überblick

Bikinis und andere Strandbekleidung bieten Jahr für Jahr einen größeren Spielraum um eine perfekte Figur am Strand zu machen. Dabei kann man auch mit dem passenden Outfit für seine individuelle Figur ohne ein tägliches Fitness-Workout am Strand gut aussehen!
Diese 11 Fakten über Bikinis können dabei helfen das passende Outfit zu finden. Außerdem könnten auch folgende Ratschläge hilfreich sein, um euch bei der Wahl der perfekten Badebekleidung für euren individuellen Typ zu unterstützen.

Viel und wenig Dekolletee optimal in Szene setzen

Bei einem großen Dekolletee bieten sich vor allem Bikinis/ Einteiler mit breiten Trägern und Unterbrustbänder an, um alles gut in Form zu halten. Dabei können formende Einsätze und Verstärkungen helfen, auch beim Schwimmen alles fest zu halten ;-).
Kleinere Oberweiten können hervorgehoben werden, indem man eher zu Mustern, als zu einfarbigen Bikinioutfits greift. Doch sollten dunkele Töne möglichst vermieden werden, da sie den Brustumfang optisch noch schmaler machen. Ansonsten kann man hier beliebig zu allen Mustern und Farben greifen. Florale Muster oder knallige Farben wie Gelb, Pink oder Rosa können ein echter Hingucker am Strand sein.

Breite Hüften kaschieren und trotzdem die Figur betonen

In diesem Fall passen insbesondere einfarbige, schlichte Strandoutfits sehr gut. Auch ein Mix aus einem dunklen Unterteil und einem gemusterten Bikini-Top sind hier eine gute Wahl. Am Besten ist es auch nicht zu wenig sondern lieber etwas mehr Stoff beim Bikini-Kauf zu berücksichtigen. So lässt sich eine breite Hüfte besser kaschieren und dennoch figurbetont präsentieren.
Auch für die Region rund um den Bauch gibt es eine wunderbare Lösung, die in den letzten Jahren zum echten Trend an Urlaubsstränden gereift ist: der Tankini. Mit viel verarbeiteten Stoff im Bikini-Oberteil lässt ein knappes Unterteil doch jeden sehr figurbetont präsentieren. So gelingt es die sensiblen Stellen am Bauch perfekt zu verstecken und den Blick auf anderen Körperzonen zu lenken.

 

 

Ich hoffe die Tips gefallen euch gut und helfen euch beim Kauf eines neuen Bikinis 🙂

 

Also happy holidays 🙂

 

Küsschen, eure Aline

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.